Apfeltaschen aus einem Quark-Öl-Teig

dsc_0132

Ich habe es mal geschafft, etwas zu zaubern, dass  ohne Schokolade oder Kakao auskommt. Ist für mich eine Sensation. Und darüber hinaus habe ich mich auch mal an einen Veganen Quark-Öl-Teig gewagt.

Ich kenne diesen Teig noch aus meiner „Vor“- Veganen Zeit. Der ist echt praktisch, wenn man nicht lange auf einen Hefeteig warten möchte. Denn von Geschmack und Konsistenz her, sind die beiden sich sehr ähnlich.

Ein weiteres Plus für diesen Teig: er geht sehr schnell, man braucht kaum Zutaten und man kann ihn auch für herzhafte Gerichte wie z.B Pizza nehmen.

Einziger Nachteil: der Teig klebt sehr stark und man muss ihn schnell verarbeiten. Am besten immer zwischen Backpapierlagen arbeiten.

Für ca. 10 Taschen braucht man:

  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Soja Quark oder Joghurt
  • 6 EL Soja Milch oder ähnliches
  • 6 EL ÖL
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Soja Milch zum bestreichen
  • und wer mag, Puderzucker und Wasser für den Zuckerguss

 

Für die Füllung braucht man:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Zucker
  • ein Spritzer Zitronensaft

dsc_0139

Die Zubereitung dauert ca. 30 bis 45 Min.

  • Den ersten Punkt kann man machen muss man aber nicht. Mit rohen Äpfeln geht es auch.
  • So die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden. Unter Rühren leicht dünsten, Rosinen, Zucker und Spritzer Zironensaft unterrühren und erkalten lassen.
  • Für den Teig alle trockene Zutaten miteinander vermischen. Dann  Quark, Milch und Öl hinzufügen und alles gut zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls es doch zu sehr kleben sollte, einfach mehr Mehl hinzufügen.
  • Den Teig auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen und runde Platten ausstechen. In die eine Hälfte jeder Teigplatte etwas von der Füllung geben und dann die andere Teighälfte darüber legen. Die Ränder gut andrücken und dann auf ein Backblech (mit Backpapier) legen.
  • Dann die Taschen mit etwas Sojamilch bestreichen und bei 160-180°C Umluft ca. 10 bis 15 Min. backen.
  • Für den Guss, Puderzucker mit ein wenig Wasser zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Und nach dem Backen die Taschen damit bestreichen und erkalten lassen.

dsc_0134

Anstelle von Äpfeln kann man auch Sauerkirschen, Pfirsiche, Pflaumen oder Aprikosen verwenden. Oder ganz einfach: das alles mit Marmelade füllen.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Apfeltaschen aus einem Quark-Öl-Teig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s