Snickers mal anders

Heute gibt es mal Veganer Snickers. Ein wenig anders, ein bisschen weniger Schoki, ein bisschen mehr Salz und einfach nur zum reinlegen!

Ohne exotische Zutaten, schnell, einfach und gar nicht mal so teuer…. denn für alle Zutaten habe ich im Schnitt 10€ bezahlt. Das meiste bekommt man im Edeka und den Rest auch bei DM. Es muss nicht immer der teure Bioladen sein.

DSC_1452

Zutaten reichen für ca. 36 Stück und das ganze dauert 15 Min. Plus 13 Min. Backzeit und 45 Min. Kühlzeit.

Für den Keksboden braucht man:

  • 150 g Mehl Type 550
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Margarine z.B Deli Reform
  • 50 g Zucker
  • Prise Salz

Für den Creme und den Überguss:

  • 200 g Zartbitterschokolade (hab die von Gut&Günstig genommen)
  • 400 g Erdnussmus- Crunchy (da hab ich die von der DM Eigenmarke genommen)
  • 70 g Agavendicksaft (auch von DM)
  • Prise Salz
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 100 g Erdnüsse (hab da die gesalzene von Gut&Günstig genommen. Wem das zu experimentell ist, kann auch die ungesalzene nehmen)

DSC_1448

Zubereitung:

  1. Für den Keksboden Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Dann die Margarine und 2 EL Wasser dazu geben und gut verkneten. Dann das ganze für ca. 30 Min in den Kühlschrank stellen.
  2. Dann kann man den Teig ausrollen. Am besten macht man das zwischen 2 Lagen Backpapier. Eine Lage auf das Backblech legen, Teig drauf geben und dann noch eine Lage Backpapier oben drauf und jetzt mit einem Nudelholz das ganze zu einem Rechteck ausrollen. mit einer Gabel mehrmals in den Teig einstechen.
  3. Den Teig in einem Vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 13 Min backen. Da muss man ein Auge drauf haben. Der soll schon durch sein, aber keine harte Kruste bekommen. Denn sonst bricht der Teig beim schneiden .
  4. Nach der Backzeit den Kuchen heraus holen und auskühlen lassen.
  5. In der Zeit kann man die Zartbitterschokolade entweder in einem Wasserbad schmelzen oder auf ganz kleiner Stufe in einem Topf auf dem Herd.
  6. Während die Schokolade schmilzt, kann man das Erdnussmus mit Agavendicksaft, Prise Salz und gemahlener Vanille verrühren
  7. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, eine kleine Schicht Schokolade hauchdünn auf den Teig auftragen und kurz anziehen lassen. Dann die Erdnussmasse auf den Kuchen verteilen. Da nimmt man am besten auch wieder das Backpapier zur Hilfe. Oben drauf legen und dann mit dem Nudelholz die Masse ausrollen in der Größe des Teiges.
  8. Backpapier abziehen, die Restliche Schokolade darauf verstreichen und dann gleichmäßig mit Erdnüssen bestreuen.
  9. Das ganze dann entweder an der Luft fest werden lassen, oder wer es schneller mag kann das auch im Gefrierschrank machen. Dauert ca. 15 Min.
  10. Dann nur noch mit einem scharfen Messer in schmale Riegel schneiden.

 

DSC_1453

DSC_1447

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s