Kichererbsen Brownie

Diese Brownies schmecken nicht nur gut, sie sind auch noch glutenfrei, ohne Zucker, kalorienarm und proteinreich dank der Kichererbsen.

DSC_0050Außerdem habe ich zwei Varianten aufgeführt wie man die machen kann. Einmal in Gesund und einmal in sehr Schokoladig.

  • 250 g gekochte Kichererbsen
  • 100 g Datteln (eingeweicht)
  • 3 EL oder auch mehr, Kakaopulver
  • 2 EL Leinsamen + 6 EL warmes Wasser
  • ½ TL Backpulver
  • eventuell Mehl falls der Teig zu flüssig sein sollte.
  1. Die Datteln min 1Stunde, aber am besten aber über Nacht einweichen. Am nächsten Tag abgießen, Wasser aber für später aufheben.
  2. Leinsamen mit warmem Wasser mischen und 5 min. quellen lassen.
  3. Alle Zutaten zusammen mixen. Falls der Standmixer zu schwach ist, einen Pürierstab benutzen. Und da meiner sehr schwach ist, muss ich relativ viel Flüssigkeit hinzufügen, damit der das schafft. Also ist mein Teig immer zu flüssig. Dann füge ich ein paar EL Mehl hinzu, damit der Teig fester wird.
  4. Schoko-Kichererbsenmasse in eine rechteckige Form von ca. 20 x 20 cm (umso größer die Form umso flacher die Brownies)
  5. Bei 180 °C ca 30 min. in den Ofen.

 

Die sehr Schokoladige Variante:

  • 250 g gekochte Kichererbsen
  • 180 g Zartbitter-Schokolade (am besten eine, die mit Agavendicksaft oder Kokoszucker gesüßt ist)
  • 1 TL Kokosöl oder -fett
  • 100 g Datteln (eingeweicht)
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 EL Leinsamen + 6 EL warmes Wasser
  • ½ TL Backpulver
  • 20 g Zartbitter-Schokolade gehackt (optional)
  • Nüsse (optional)
  1. Die Datteln min 1 Stunde,aber am besten aber über Nacht einweichen. Am nächsten Tag abgießen, Wasser aber für später aufheben.
  2. Leinsamen mit warmem Wasser mischen und 5 min. quellen lassen.
  3. Zartbitterschokolade mit Kokosöl in einem Topf schmelzen.
  4. Alle Zutaten zusammen mixen. Falls der Standmixer zu schwach ist, einen Pürierstab benutzen.
  5. Ca. 2 EL des Wassers, in dem die Datteln eingeweicht waren hinzufügen. Es soll eine Rührteigmasse entstehen.
  6. Gehackte Schokolade und Nüsse, wenn gewollt, unterrühren.
  7. Schoko-Kichererbsenmasse in eine rechteckige Form von ca. 20 x 20 cm (umso größer die Form umso flacher die Brownies).
  8. Bei 180 °C ca 30 min. in den Ofen.

 

Zubereitungszeit: 15 Min. Plus 30 Min. Backzeit.

DSC_0064

DSC_0068

Advertisements

8 Gedanken zu “Kichererbsen Brownie

  1. Oh toll! Ein perfektes Rezept für mich! Findest du schmeckt man die Konsistenz der Kichererbsen raus? Ich habe schon mal Brownies mit schwarzen Bohnen gemacht und die habe ich dann so mehlig gefunden.

    Gefällt mir

    • Hey!
      Nein überhaupt nicht!
      Wie du vielleicht auf dem Bild erkennen kannst, merkt man mehr die Dattel.
      Und der Kuchen ist ehr glitschiger, als wie mehling.

      Gefällt 1 Person

  2. Das ist ein definitives Nachmach-Rezept, so verliebt, wie ich in Kichererbsen bin. Und so verliebt, wie Mr. Grünzeug in Brownies ist. ❤
    Jetzt müssen wir nur noch los und unseren Dattelvorrat auffüllen… 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

  3. Du kannst auch unter der Kuchenmasse noch Aquafaba – also falscher Eischnee aus Kichererbsenwasser, unterheben dann wird der Brownie nicht so „matschig“ 😉 gutes Gelingen!

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Schoko-Kuchen ohne Gluten und Vegan | Veganisierte Klassiker, Produkt- und Testberichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s